Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Studierende

Studienablauf Master

Master-Studiengang EEI

Der 6 in 1 Studiengang mit folgenden Studienrichtungen:

  • Allgemeine Elektrotechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Elektrische Energie- und Antriebstechnik
  • Informationstechnik
  • Leistungselektronik
  • Mikroelektronik

Das viersemestrige Master-Studium dient der Vertiefung der gewählten Studienrichtung.

 

Der Master-Studiengang kann  auch als Teilzeitstudium begonnen werden. Weitere Infos dazu erhalten Sie hier.

In jeder Studienrichtung existiert ein umfangreicher Fächer-Katalog bestehend jeweils aus:

  • 6 Kernmodulen
  • mindestens 17 Vertiefungsmodulen
  • zahlreichen Praktika und
  • vielen Seminaren

Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl von Wahlmodulen, die Sie ergänzend belegen können. Informationen zu den Wahlmodulen erhalten Sie bei unseren 14 Lehrstühlen im Internet bzw. an den entsprechenden Aushängen.

Sie können die Veranstaltungen so wählen, dass Sie ein eigenes Profil ausbilden. Auch im Master-Studiengang ermöglichen wir Ihnen größtmögliche Flexibilität!

Bei erfolgreichem Abschluss des Master-Studiengangs wird der M. Sc. (Master of Science) verliehen.

Studienbeginner ab WS 12/13 bis einschließlich WS 14/15:

Studienbeginner ab SS 2015:

 

Im Wahlmodulbereich können maximal 5 ECTS aus der vhb in das Master-Studium eingebracht werden!

Weitere Module aus der VHB sind im Vorfeld mit dem Studienfachberater abzuklären.

Bitte achten Sie generell bei den Kursen der VHB darauf, dass am heimischen PC abgelegte Online-Testate, die nach dem 1.10.2016 absolviert wurden, nicht mehr eingebracht werden können. Bitte wählen Sie bei diesen angebotenen Kursen immer die Option „Präsenzklausur“.

 

Forschungspraktikum für Master-Studierende EEI ab dem SS 2015:

Generell gilt:

  • Umfang vom Forschungspraktikum (FP) 10 ECTS, d.h. 300h Workload (inkl. Bericht und Vortrag)
  • Anfertigung eines mindestens 10-seitigen Berichts und Abhalten eines mind. 20-minütigen Vortrags
  • Betreuung durch einen hauptberuflich tätigen Hochschullehrer des Departments Elektrotechnik-Elektrionik-Informationstechnik

Studierende suchen sich einen Lehrstuhl aus, wo sie ihr FP durchführen möchten und besprechen Arbeitszeiten, Durchführung etc. mit dem jeweiligen EEI-Betreuer

Die Durchführung des FP in der Industrie ist nur unter besonderen Voraussetzungen möglich. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Die bereits im Bachelor gewählte Studienrichtung kann im Masterstudium weiter vertieft werden. Wird eine andere Studienrichtung im Master gewählt, dann müssen alle Kernmodule dieser Studienrichtung belegt werden. Bei Beibehalten der gleichen Studienrichtung, müssen bereits absolvierte Kern- oder Vertiefungsmodule aus dem Bachelor, durch andere Module im gleichen Umfang, aus den Studienrichtungs-Katalogen gewählt werden. Mit der Anmeldung zur ersten Modulprüfung der Studienrichtung, muss dem Prüfungsamt die gewählte Studienrichtung mitgeteilt werden.

Wechsel des Studiengangs nach dem Bachelor EEI

Grundsätzlich folgt nach dem Bachelor EEI, der konsekutiv aufbauende Master EEI. Man kann sich aber auch nach dem Bachelor EEI für einen anderen Master-Studiengang bewerben. In diesen Fällen müssen allerdings gewisse Auflagen erfüllt werden, die die Zugangskommissionen festlegen.

Eine Bewerbung erfolgt ausschließlich über das online-Bewerberportal campo.fau.de!

Alle Unterlagen müssen für das SS bis spätestens 15.01., für das WS bis spätestens 15.07. im Masterbüro eingereicht werden. Das Masterbüro erreichen Sie unter folgender Adresse: Halbmondstr. 6-8, 91054 Erlangen bzw. E-Mail: zuv-masterbuero@fau.de

Das Master-Studium EEI kann also sowohl im Winter- als auch im Sommersemester begonnen werden.

Alle erforderlichen Unterlagen und Anträge finden Sie unter folgendem Link:

http://www.fau.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung/anmeldung-zum-masterstudium/

Noch nicht fertige Bachelor benötigen für die Bewerbung zum Master einen Ausdruck über alle bisher erbrachten Leistungen mit der Durchschnittsnote und den bisher absolvierten ECTS.

Für Bachelor- und Diplom-Studierende, die bereits einen Studienabschluss haben, gestaltet sich der Zugang zum Master wie folgt:

 

 

 

Zugang zum Master-Studium für Studierende, deren Bachelor-Studium noch nicht abgeschlossen ist:

 

Mündliche Zugangsprüfung:

Der Bewerber wird auf Basis folgender Kriterien beurteilt:

  • Qualität der Grundkenntnisse in den Bereichen der Grundlagen der Elektrotechnik I, II und III (Gewichtung 40%)
  • Qualität der im Bachelor erworbenen Grundkenntnisse, welche die Basis für eine fachliche Spezialisierung entsprechend der wählbaren Studienrichtungen des Masterstudiengangs bilden; hierbei kann die Bewerberin bzw. der Bewerber eine der Studienrichtungen auswählen (Gewichtung 45%)
  • steigender Studienerfolg auf Grund der für das Masterstudium qualifiziernden Leistungen im bisherigen Studienverlauf (Gewichtung 15%)