Navigation

Studienablauf Bachelor

Bachelor-Studiengang EEI

Graphische Darstellung der Studienfachanteile im Bachelor EEI

Der Bachelor-Studiengang EEI beginnt stets zum Wintersemester. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Innerhalb dieser sechs Semester werden verschiedene Pflicht- und Wahlpflicht-Module belegt.

In den ersten vier Semestern werden naturwissenschaftliche und technische Grundlagen vermittelt. Gleichzeitig erhält man in dieser Studienphase interessante Einblicke in die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik: regenerative elektrische Energie, Elektromobilität, intelligente Kommunikationssysteme, Wireless Technologien, Datenautobahn und Multimedia, Fahrzeugelektronik etc.

Bereits nach dem vierten Semester kann eine von sechs Studienrichtungen gewählt werden. Durch die freie Auswahl von Fächern können Studierende ihren Stundenplan nach eigenen Wünschen und Interessen gestalten. Dieses 6 in 1 Konzept bietet größtmögliche Flexibilität und eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten.

Bei erfolgreichem Abschluss des Bachelor-Studiengangs EEI wird der akademische Grad B. Sc. (Bachelor of Science) verliehen.

Studienverlauf

1. und 2. Semester

Mathematik I und II, Grundlagen der Elektrotechnik I und II, Experimentalphysik I und II, Informatik der EEI, Werkstoffkunde der EEI, nichttechnische Wahlfächer, Begleitende Praktika, Arbeits- und Präsentationstechniken

3. und 4. Semester

Mathematik III und IV, Grundlagen der Elektrotechnik III, Energie- und Antriebstechnik, Schaltungstechnik, Halbleiterbauelemente, Digitaltechnik, Signale und Systeme, Elektromagnetische Felder, Passive Bauelemente und deren HF-Verhalten

5. und 6. Semester

Regelungstechnik, Nachrichtentechnische Systeme, Technische Wahlfächer, Wahl einer von sechs EEI-Studienrichtungen (mit Vorlesungen, Praktika und Seminaren).

Der Studiengang EEI bietet sechs Studienrichtungen:

  • Allgemeine Elektrotechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Elektrische Energie- und Antriebstechnik
  • Informationstechnik
  • Leistungselektronik
  • Mikroelektronik

Verfassen einer Bachelor-Arbeit.

Insgesamt muss ein 10-wöchiges Industriepraktikum absolviert werden.

 

Muster-Studienplan

Dies ist der Muster-Studienplan, wie Sie ihn etwa in unserem Studienführer finden:

 

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
Mathematik I A

7,5 ECTS

Mathematik II A

10 ECTS

Mathematik III A

5 ECTS

Mathematik IV A

5 ECTS

Regelungstechnik A (GL)

5ECTS

Laborpraktikum aus
Studienrichtung
2,5 ECTS
Grundlagen der
Elektrotechnik I7,5 ECTS
Grundlagen der
Elektrotechnik II5 ECTS
Grundlagen der
Elektrotechnik III 5 ECTS
Schaltungstechnik

5 ECTS

Nachrichtentechnische
Systeme 7,5 ECTS
Technische Wahlfächer

5 ECTS

Werkstoffkunde

2,5 ECTS

Praktikum Grundlagen der Elektro- und Schaltungstechniktechnik

5 ECTS

Elektromagnetische
Felder II
5 ECTS
Bachelorarbeit
incl. Vortrag
10 ECTS
Experimentalphysik I

5 ECTS

Experimentalphysik II

5 ECTS

Grundlagen der
Elektrischen
Antriebstechnik
3,5 ECTS
Grundlagen der
Elektrischen
Energieversorgung
4 ECTS
Hauptseminar aus
Studienrichtung
2,5 ECTS
Grundlagen der
Informatik 5 ECTS
Grundlagen der
systemnahen
Programmierung in C
2,5 ECTS
Signale und Systeme I

5 ECTS

Signale und Systeme II

5 ECTS

Kern- und Vertiefungsmodule aus
einer der EEI-Studienrichtungen
  • Allgemeine Elektrotechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Elektrische Energie- und Antriebstechnik
  • Informationstechnik
  • Leistungselektronik
  • Mikroelektronik

15 ECTS

Arbeits- und
Präsentationstechnik,
Simulationstools
2,5 ECTS
Nichttechnische
Wahlfächer 5 ECTS
Halbleiterbauelemente

5 ECTS

Elektromagnetische
Felder I
2,5 ECTS
Digitaltechnik

5 ECTS

Passive Bauelemente
und deren HF-Verhalten
5 ECTS
10 Wochen Industriepraktikum
10 ECTS